Kanzlei am Wittenbergplatz

Tarik Sharief
Rechtsanwalt

Ansbacher Straße 13
10787 Berlin

Sprechzeiten
Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr
Mo, Di, Do 15:00-18:00 Uhr

fon: +49 (0)30-69 53 33 61
fax: +49 (0)30-69 53 33 62

Kontaktformular

kanzlei@rechtsklarheit.de

Rechtsanwalt Berlin: aktuelle Urteile

Mit diesem Newsfeed informieren wir Sie über Wissenswertes aus dem Bereich der deutschen Rechtsprechung.
Updated: vor 9 min 31 sec

Investition der Mietsicherheit in Aktien: Mieter steht Anspruch auf Herausgabe der Aktien zu (03.02.2023)

03.02.2023 - 16:10
Wird mietvertraglich vereinbart, dass die Mietsicherheit in Aktien investiert wird, so steht dem Mieter nach Ende des Mietverhältnisses ein Anspruch auf Herausgabe der Aktien zu. Er muss sich nicht auf die Rückzahlung der erbrachten Sicherheitsleistung beschränken. Dies hat das Amtsgericht Köln entschieden.

(AG Köln, Urteil vom 19.07.2022 - 203 C 199/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Bundes­gesundheits­ministerium zur Herausgabe von Unterlagen zur Maskenbeschaffung (03.02.2023)

03.02.2023 - 14:10
Das Bundes­gesundheits­ministerium ist zur Herausgabe von Informationen über die Beschaffung von FFP-2-Masken im Zuge der Corona-Pandemie verpflichtet. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln entschieden. Herauszugeben sind Gutachten und anderweitige Stellungnahmen einer Beratungs­gesellschaft und einer Anwaltskanzlei sowie dem Grunde nach auch E-Mail-Korrespondenz zwischen dem damaligen Gesundheitsminister Jens Spahn und der Unternehmerin Andrea Tandler.

(VG Köln, Urteil vom 19.01.2023 - 13 K 2382/21 und 13 K 3485/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Allgemeiner Zweckbetrieb einer gemeinnützigen Beschäftigungs­gesellschaft (03.02.2023)

03.02.2023 - 14:10
Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einem steuerrechtlichen Konkurrenten­streit­verfahren entschieden, dass entgeltliche Dienstleistungen einer als gemeinnützig anerkannten Beschäftigungs­gesellschaft nur dann einen steuerbegünstigten Zweckbetrieb begründen, wenn die ihren Auftraggebern erbrachten Leistungen das ausschließliche Ergebnis der Arbeitstherapie und somit notwendige Folge der Erfüllung ihres gemeinnützigen Zwecks sind.

(BFH, Urteil vom 18.08.2023 - V R 49/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Grundsätze der Arznei­mittel­zulassung gelten auch bei Risiken in der Schwangerschaft (03.02.2023)

03.02.2023 - 12:10
Das Bundessozialgericht hat entschieden, wann schwangere Frauen ausnahmsweise Anspruch auf ein für die konkrete Behandlung nicht zugelassenes Arzneimittel haben, um ihr ungeborenes Kind vor einer gefährlichen Infektion zu schützen. Dafür ist erforderlich, dass eine hohe Wahrscheinlichkeit für einen tödlichen oder besonders schweren Verlauf spricht.

(BSG, Urteil vom 24.01.2023 - B 1 KR 7/22 R)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Urlaubsabgeltung bei tarifvertragliche Ausschlussfrist (03.02.2023)

03.02.2023 - 12:10
Der gesetzliche Anspruch eines Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber, nicht genommenen Urlaub nach der Beendigung des Arbeits­verhältnisses abzugelten, kann nach Maßgabe einer tarifvertraglichen Ausschlussfrist verfallen. Endete das Arbeitsverhältnis vor der Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) vom 6. November 2018* und oblag es dem Arbeitnehmer aufgrund der gegenläufigen Senats­recht­sprechung...

(BAG, Urteil vom 31.01.2023 - 9 AZR 244/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Aus Wohnung verwiesener Ehemann hat Anspruch auf Abholung persönlicher Gegenstände (02.02.2023)

02.02.2023 - 17:10
Wird eine Ehemann wegen Gewalttaten aus der Ehewohnung verwiesen, so hat er einen Anspruch auf Abholung seiner persönlichen Gegenstände. Der Verweis auf die Möglichkeit der Abholung durch Dritte ist unzulässig. Dies hat das Ober­verwaltungs­gericht Sachsen entschieden.

(OVG Sachsen, Beschluss vom 03.12.2022 - 6 B 303/22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BGH: Ankündigung der Weigerung zum Auszug wegen erfolgloser Suche nach Ersatzwohnung rechtfertigt vorbeugende Räumungsklage (02.02.2023)

02.02.2023 - 15:10
Erklärt der wegen Eigenbedarfs gekündigte Wohnungsmieter, er werde nicht ausziehen, wenn er keine Ersatzwohnung findet, so rechtfertigt dies eine vorbeugende Räumungsklage nach § 259 ZPO. Dafür ist nicht Voraussetzung, dass der Mieter die Wirksamkeit der Kündigung bestreitet. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden.

(BGH, Beschluss vom 25.10.2022 - VIII ZB 58/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kartoffelbauer muss Nachbarn 80.000 Euro zahlen (02.02.2023)

02.02.2023 - 13:10
Das Landgericht Frankenthal hat einen Kartoffelbauern aus dem Rhein-Pfalz-Kreis zu einer Entschädigungs­zahlung in Höhe von fast 80.000 Euro an seinen Nachbarbauern verurteilt. Nach Überzeugung der Kammer hatte er auf seinem Kartoffelacker ein Pflanzen­schutz­mittel versprüht und damit den auf dem Nachbarfeld angebauten Rucola unbrauchbar gemacht. Denn das von ihm ausgebrachte Spritzmittel war zwar für...

(LG Frankenthal (Pfalz), Urteil vom 22.12.2022 - 8 O 66/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Windpark Butendiek: Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien nach Gesetzesänderung in einem Vogelschutzgebiet möglich (02.02.2023)

02.02.2023 - 13:10
Das Verwaltungsgericht Köln hat einen Eilantrag abgelehnt, der den Weiterbetrieb des Offshore-Windparks Butendiek betrifft. Damit ist die Stromerzeugung dort vorläufig weiterhin möglich.

(VG Köln, Beschluss vom 19.01.2023 - 14 L 387/22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verjährung bei der Urlaubsabgeltung (02.02.2023)

02.02.2023 - 11:10
Der gesetzliche Anspruch eines Arbeitnehmers gegen den Arbeitgeber, nicht genommenen Urlaub nach der Beendigung des Arbeits­verhältnisses abzugelten, unterliegt der Verjährung. Die dreijährige Verjährungsfrist beginnt in der Regel mit dem Ende des Jahres, in dem der Arbeitnehmer aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet. Endete das Arbeitsverhältnis vor der Entscheidung des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH)...

(BAG, Urteil vom 01.01.2023 - 9 AZR 456/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein Löschungs- aber Nachtragsanspruch bei nicht mehr aktuellem Beitrag auf anwaltlicher Homepage (01.02.2023)

01.02.2023 - 15:10
Berichtet ein Rechtsanwalt über einen erstrittenen gerichtlichen Erfolg auf seiner Homepage und wird diese Entscheidung später rechtskräftig aufgehoben, muss er diesen Bericht nicht nachträglich löschen. Auf Verlangen des Betroffenen wäre er jedoch verpflichtet, den Beitrag zu aktualisieren (Nachtragsanspruch). Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) wies den Unter­lassungs­anspruch der Betroffenen gegen den Rechtsanwalt zurück.

(OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 15.12.2022 - 16 U 255/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

DFB muss Schadensersatz wegen Alters­diskriminierung zahlen (01.02.2023)

01.02.2023 - 15:10
Einem Schiedsrichter steht eine Entschädigung wegen Alters­diskriminierung zu, wenn er aufgrund des Erreichens der Altersgrenze von 47 Jahren nicht mehr in die Schiedsrichterliste des Deutschen Fußballbundes (DFB) aufgenommen worden ist. Das hat das Landgericht Frankfurt am Main entschieden.

(LG Frankfurt am Main, Urteil vom 25.01.2023 - 2-16 O 22/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Beseitigung von erheblichen Schäden kann Neubau darstellen (01.02.2023)

01.02.2023 - 13:10
Die Beseitigung von erheblichen Schäden kann als Neubau im Sinne von § 556f BGB gelten. Dies kann etwa der Fall sein, wenn ein Mietshaus mit echtem Hausschwamm massiv befallen ist und ein behördliches Nutzungsverbot drohte. In diesem Fall gilt die Mietpreisbremse nicht. Dies hat das Amtsgericht Berlin-Kreuzberg entschieden.

(Amtsgericht Berlin-Kreuzberg, Urteil vom 09.11.2022 - 7 C 128/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BGH: Strafbarkeit der vorgetäuschten Bewerbungen auf diskriminierende Stellenangebote zwecks Erlangung von Entschädigungs­ansprüchen (01.02.2023)

01.02.2023 - 13:10
Das Vortäuschen von Bewerbungen auf diskriminierende Stellenangebote zwecks Erlangung von Entschädigungs­ansprüchen (sog. AGG-Hopping), kann als Betrug strafbar sein. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden.

(BGH, Beschluss vom 04.05.2022 - 1 StR 3/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Übergangsweise Befreiung von der Rundfunk­beitrags­pflicht für Zweitwohnungen (01.02.2023)

01.02.2023 - 11:10
Zweit­wohnungs­inhaber sind auf Antrag von der Rundfunk­beitrags­pflicht zu befreien. Unerheblich ist hierfür, auf welchen Namen das Beitragskonto einer von mehreren Wohnungsinhabern bewohnten Hauptwohnung bei der Rundfunkanstalt geführt wird. Dies hat das Bundes­verwaltungs­gericht in drei Revisionsverfahren entschieden.

(BVerwG, Urteil vom 25.01.2023 - 6 C 6.21, 6 C 7.21 und 6 C 9.21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Niedersächsische Bau­aufsichts­behörden können die Beseitigung von Schottergärten anordnen (27.01.2023)

31.01.2023 - 18:10
Das Niedersächsischen Obe­rverwaltungs­gericht hat den Antrag auf Zulassung der Berufung gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover abgelehnt, mit dem dieses die Klage gegen eine auf die Beseitigung von Kies aus zwei Beeten gerichtete bauaufsichtliche Verfügung der Stadt Diepholz abgewiesen hat. Damit hat sich das Niedersächsische Obe­rverwaltungs­gericht erstmals mit der bau­ordnungs­rechtlichen Unzulässigkeit von Schottergärten befasst.

(OVG Lüneburg, Beschluss vom 17.01.2023 - 1 LA 20/22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Erfolgloser Eilantrag gegen die Wiederholungswahl zum Berliner Abgeordnetenhaus (31.01.2023)

31.01.2023 - 16:10
Das Bundes­verfassungs­gericht einen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung abgelehnt, der darauf abzielte, die Wirkung des Urteils des Verfassungs­gerichts­hofs des Landes Berlin einstweilig auszusetzen.

(BVerfG, Beschluss vom 25.01.2023 - 2 BvR 2189/22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Beteiligung des Jugendamtsträgers an den Baukosten einer Kindertagesstätte zu 40% angemessen (31.01.2023)

31.01.2023 - 16:10
Als "angemessene" Kostenbeteiligung des Jugendamtsträgers an den Baukosten einer Kindertagesstätte ist nach dem Kinder­tages­stätten­gesetz in der bis zum 30. Juni 2021 geltenden Fassung in der Regel ein Anteil von 40 % festzusetzen. Dies entschied das Ober­verwaltungs­gericht Rheinland-Pfalz in Koblenz.

(OVG Koblenz, Urteil vom 08.12.2022 - 7 A 10774/21.OVG)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein vorbeugender Rechtsschutz des Vereins Reporter ohne Grenzen auf Unterlassung der Überwachung seiner Kommunikation mittels Quellen-TKÜ (31.01.2023)

31.01.2023 - 14:10
Die vorbeugende Klage des Vereins Reporter ohne Grenzen gegen die Bundesrepublik Deutschland auf Unterlassung, dass seine mit Dritten über Messenger-Dienste oder auf andere Weise geführte Telekommunikation von dem Bundes­nachrichten­dienst (BND) mittels Quellen-Tele­kommunikations­überwachung (Quellen-TKÜ) überwacht wird, ist unzulässig. Dies hat das Bundes­verwaltungs­gericht entschieden.

(BVerwG, Urteil vom 25.01.2023 - 6 A 1.22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein Kündigungsrecht des Vermieters nach Einbruch eines Mieters in leerstehende Nachbarwohnung wegen Wasserschadens (31.01.2023)

31.01.2023 - 12:10
Der Einbruch eines Mieters in die über seine Wohnung gelegene, leerstehende Nachbarswohnung zwecks Klärung der Herkunft eines Wasserschadens begründet kein Kündigungsrecht des Vermieters. Dies hat das Landgericht Berlin entschieden.

(LG Berlin, Beschluss vom 22.09.2022 - 66 S 162/22)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Seiten