Kanzlei am Wittenbergplatz

Tarik Sharief
Rechtsanwalt

Ansbacher Straße 13
10787 Berlin

Sprechzeiten
Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr
Mo, Di, Do 15:00-18:00 Uhr

fon: +49 (0)30-69 53 33 61
fax: +49 (0)30-69 53 33 62

Kontaktformular

kanzlei@rechtsklarheit.de

Rechtsanwalt News

Verfassungswidrige Rechtsgrundlage ändert nichts an bestandskräftigen Gebührenbescheid (07.07.2020)

kein Anspruch der Klägerin auf Änderung ihres bestandskräftigen Gebührenbescheids Das rückwirkende Inkrafttreten einer günstigeren Gebührenvorschrift verpflichtet eine Behörde nicht zum Erlass eines neuen Gebührenbescheids, wenn der - auf verfassungswidrigem Recht beruhende - Bescheid bestandskräftig geworden ist. Dies entschied das Verwaltungsgericht Mainz.

(VG Mainz, Urteil vom 24.07.2020 - 3 K 896/19.MZ)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Nacheheliche Abfindungsleistung nach marokkanischem Recht stellt kein Trennungsunterhalt dar (07.07.2020)

Eine nach marokkanischem Recht an die geschiedene Ehefrau gezahlte Abfindungsleistung stellt kein Trennungsunterhalt dar. Die Ehefrau kann daher in Deutschland auf Zahlung von Trennungsunterhalt klagen. Dies hat das Oberlandesgericht Stuttgart entschieden.

(OLG Stuttgart, Beschluss vom 04.03.2019 - 11 WF 19/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

COVID-19-Pandemie: Kontenpfändung kann im Einzelfall unbillig sein (07.07.2020)

Mit Beschluss vom 29.05.2020 hat das Finanzgericht Düsseldorf im Wege des vorläufigen Rechtsschutzes entschieden, dass im Hinblick auf diese Verwaltungs­anweisung im Einzelfall zuvor durchgeführte Kontenpfändungen bis zum Jahresende 2020 aufzuheben sind

(FinG Düsseldorf, Beschluss vom 29.05.2020 - 9 V 754/20 AE (KV))
Kategorien: Rechtsanwalt News

Gleichstellungs­beauftragte hat Anspruch auf Teilnahme an Leistungsklausur und Beteilung im Stellenbesetzungs­verfahren (06.07.2020)

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat die Beteiligungsrechte seiner Gleichstellungs­beauftragten in zwei Fällen verletzt. Das hat das Verwaltungsgericht in zwei Klageverfahren entschieden.

(VG Berlin, Urteil vom 27.04.2020 - VG 5 K 50.17 und VG 5 K 237.18)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Presse hat keinen Anspruch auf Auskunft über Absprachen zu angeblichen Zugriffsversuchen amerikanischer Behörden auf Corona-Forschungs­ergebnisse von CureVac (06.07.2020)

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) muss der Presse keine Auskunft erteilen über die Abstimmung zwischen Bundes­gesundheits­minister Spahn und Bundeskanzlerin Merkel zum Umgang mit angeblichen Versuchen amerikanischer Behörden, Zugriff auf Forschungs­ergebnisse der CureVac AG zu erlangen. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln
entschieden und damit den Eilantrag eines Journalisten abgelehnt.

(VG Köln, Beschluss vom 02.07.2020 - 6 L 681/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Tätigkeit als Programmierer in Heimarbeit unterliegt der Sozialversicherungspflicht (06.07.2020)

Abhängig Beschäftigte sind sozial­versicherungs­pflichtig. Dies gilt auch für Heimarbeiter, selbst wenn deren Tätigkeit eine höhere Qualifikation erfordert wie bei einem Programmierer. Dies entschied in einem Urteil das Hessische Landessozialgericht.

(Hessisches LSG, Urteil vom 02.07.2020 - L 8 BA 36/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein Schadensersatz vom Vermieter wegen Fahrzeugschäden durch Baumharz (06.07.2020)

Die Klage der Mieterin eines Pkw-Stellplatzes auf Ersatz von Schäden an ihrem Fahrzeug durch herabtropfendes Harz und Beseitigung des hierfür ursächlichen Baumes blieb erfolglos. Weder liegt ein Mangel der Mietsache vor noch besteht für den Vermieter eine entsprechende Verkehrs­sicherungs­pflicht, das Herabtropfen von Harz zu verhindern. Ein Anspruch auf Beseitigung des Baumes besteht ebenfalls nicht. Das entschied das Amtsgericht Coburg mit Urteil.

(LG Coburg, Beschluss vom 25.02.2020 - 33 S 1/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BVerfG: Verfassungs­beschwerde gegen Neuregelung zur Tarifkollision erfolglos (06.07.2020)

Das Bundes­verfassungs­gerichts hat mit Beschluss drei Verfassungs­beschwerden nicht zur Entscheidung angenommen, die sich gegen die Neuregelung zur Tarifkollision nach dem Urteil des Bundes­verfassungs­gerichts vom 11. Juli 2017 in § 4a Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 des Tarifvertrags­gesetzes (TVG) wenden. Den Beschwerdeführen-den, zwei Gewerkschaften und einem Dachverband von Gewerkschaften...

(BVerfG, Beschluss vom 19.05.2020 - 1 BvR 672/19, 1 BvR 2832/19, 1 BvR 797/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kosten für Dachsanierung wegen Marderbefall nicht als außergewöhnliche Belastung abziehbar (03.07.2020)

Das FG Hamburg hat entschieden, dass die Kosten für die Beseitigung von Mardertoiletten in einem Wohngebäude sind keine außergewöhnliche Belastung (agB), wenn es über Jahre von Mardern aufgesucht wurde und infolgedessen konkrete Gesundheitsgefahren oder unzumutbare Gerüche auftreten.

(FinG Hamburg, Urteil vom 21.02.2020 - 3 K 28/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BVerwG: Bei zeitlich begrenzt bezweckte Unterbringung in Hotelzimmer entfällt Pflicht zur Zahlung der Rundfunkgebühr (03.07.2020)

Ist der Aufenthalt einer Person in einem Hotelzimmer nur zeitlich begrenzt bezweckt, so entfällt gemäß § 3 Abs. 2 Nr. 7 RBStV die Rundfunkgebühr. Auf die tatsächliche Dauer des Aufenthalts der Person kommt es dabei nicht an. Dies hat das Bundes­verwaltungs­gericht entschieden.

(BVerwG, Beschluss vom 08.06.2020 - 6 B 50/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verkehrsverbote für Dieselfahrzeuge möglich: Luftreinhalteplan für Kiel unzureichend (03.07.2020)

Auf die Klage der Deutschen Umwelthilfe hat das OVG Schleswig das Umweltministerium des Landes Schleswig-Holstein verurteilt, den geltenden Luftreinhalteplan Kiel zu ändern. Das Ministerium dürfe nicht davon ausgehen, dass der im Plan vorgesehene Einsatz von Luftfilteranlagen zur Einhaltung der für Stickstoffdioxide geltenden Grenzwerte führe. Konsequenz wäre, dass noch in diesem Jahr ein Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge...

(OVG Schleswig-Holstein, Urteil vom 24.06.2020 - 5 KN 1/19)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Ortsgemeinde kann Bau von Windenergieanlagen nicht verhindern (03.07.2020)

Die Kreisverwaltung Birkenfeld durfte den Bau von zwei Windenergieanlagen (WEA) auf dem Gebiet der Gemeinde Wilzenberg-Hußweiler genehmigen - auch ohne vorherige Umwelt­verträglichkeits­prüfung. Die Anlagen verstoßen weder gegen das arten­schutz­rechtliche Tötungsverbot noch liegen sonstige Rechtsverletzungen vor. Dies entschied das Verwaltungsgericht Koblenz auf die Klage der betroffenen Ortsgemeinde.

(VG Koblenz, Urteil vom 10.07.2020 - 4 K 702/17.KO)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Mietminderung wegen Doppelvermietung des Kellerraums (03.07.2020)

Wird der Kellerraum eines Wohnungsmieters doppelt vermietet, so besteht gemäß § 536 Abs. 1 BGB ein Anspruch auf Mietminderung. Zudem kann der Mieter nach § 242 BGB vom Vermieter Auskunft darüber verlangen, ab welchem Zeitpunkt die Doppelvermietung erfolgte. Dies hat das Amtsgericht Brühl entschieden.

(AG Brühl, Urteil vom 03.04.2020 - 23 C 182/18)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Entscheidung über Schulwahl für das Kind kann auf einen Elternteil übertragen werden (03.07.2020)

Das Gericht hat die Entscheidungs­befugnis gem. §§ 1628 Satz 1 BGB, 49 ff. FamFG einstweilen auf die Mutter übertragen.

(Amtsgericht Frankenthal, Beschluss vom 25.06.2020 - 71 F 79/20 eA)
Kategorien: Rechtsanwalt News

FG Hamburg zur Verfassungswidrigkeit der Verlustabzugsbeschränkung bei Steuerstundungsmodellen (02.07.2020)

Das Finanzgericht Hamburg hat entschieden, das Verlustabzugsbeschränkung bei Steuerstundungsmodellen i.S.v. § 15b EStG nicht verfassungswidrig.

(FinG Hamburg, Urteil vom 20.02.2020 - 2 K 293/15)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Räumungsfrist von drei Monaten aufgrund pandemiebedingter Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche (02.07.2020)

Aufgrund pandemiebedingter Schwierigkeiten bei der Wohnungssuche ist den Mietern eine Räumungsfrist von drei Monaten zu gewähren. Der Vermieter ist ausreichend durch die Möglichkeit der Nutzungs­entschädigung gemäß § 546a BGB geschützt. Dies hat das Amtsgericht Düsseldorf entschieden.

(AG Düsseldorf, Urteil vom 27.03.2020 - 43 C 263/18)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Corona Pandemie: Antrag auf Außervollzugsetzung der Schließung von Discotheken abgelehnt (02.07.2020)

Das Niedersächsischen Ober­verwaltungs­gericht hat mit Beschluss einen Antrag auf einstweilige Außervollzugsetzung der coronabedingten Schließung von Diskotheken abgelehnt.

(Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 29.07.2020 - 13 MN 244/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BVerfG: Unzulässiges gerichtliches Verbot jeglicher Veröffentlichung eines Porträts (02.07.2020)

Wird nach der Schaffung eines Porträts die Veröffentlichung des Kunstwerks in einem bestimmten Kontext beanstandet, so ist es mit der Kunstfreiheit nicht vereinbar, dass jegliche Veröffentlichung des Porträts gerichtlich untersagt wird. Dies hat das Bundes­verfassungs­gericht entschieden.

(BVerfG, Beschluss vom 28.01.2019 - 1 BvR 1738/16)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verfassungsschutz darf "Identitäre Bewegung" als "gesichert rechtsextremistisch" bezeichnen (02.07.2020)

Die Einstufung der sog. "Identitären Bewegung" als "gesichert rechtsextrem" in dem zur Veröffentlichung anstehenden Verfassungs­schutz­bericht des Bundes 2019 ist nach einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin rechtens.

(VG Berlin, Beschluss vom 19.06.2020 - 1 L 188/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

BVerfG: Verfassungs­beschwerde zu geschlechter­gerechter Sprache in Formularen unzulässig (02.07.2020)

Das Bundes­verfassungs­gerichts eine Verfassungs­beschwerde bezogen auf die Verwendung geschlechter­gerechter Sprache in Sparkassen­vordrucken und -formularen nicht zur Entscheidung angenommen.

(BVerfG, Beschluss vom 26.05.2020 - 1 BvR 1074/18)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Seiten