Kanzlei am Wittenbergplatz

Tarik Sharief
Rechtsanwalt

Ansbacher Straße 13
10787 Berlin

Sprechzeiten
Mo-Fr 9:00-12:00 Uhr
Mo, Di, Do 15:00-18:00 Uhr

fon: +49 (0)30-69 53 33 61
fax: +49 (0)30-69 53 33 62

Kontaktformular

kanzlei@rechtsklarheit.de

Rechtsanwalt News

Erlöschen der Baugenehmigung bei Errichtung der Mobil­funk­sende­anlage mit nicht genehmigten zusätzlichen Antennen und anderem Funksystem (25.08.2021)

Eine Baugenehmigung erlischt, wenn eine Mobil­funk­sende­anlage mit zusätzlichen Antennen und einem anderen Funksystem ausgerüstet wird und sich dadurch die Mobilfunkstrahlung erheblich erhöht. In diesem Fall liegt eine wesentliche Abweichung von ursprünglichen Bauvorhaben vor. Dies hat das Verwaltungsgericht Stuttgart entschieden.

(VG Stuttgart, Beschluss vom 29.06.2021 - 11 K 6228/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Keine Zahlungspflicht bei Unmöglichkeit der Nutzung des Fitnessstudios wegen Schließung aufgrund Virus-Pandemie (25.08.2021)

Ist es wegen behördlicher Anordnung aufgrund einer Virus-Pandemie unmöglich das Fitnessstudio zu nutzen, so entfällt gemäß § 326 Abs. 1 BGB die Zahlungspflicht. Eine Vertragsanpassung nach § 313 BGB wegen Störung der Geschäftsgrundlage kommt nicht in Betracht. Dies hat das Amtsgericht Augsburg entschieden.

(AG Augsburg, Urteil vom 12.08.2021 - 25 C 2237/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Routenänderung für Fahrrad­demonstration in Nürnberg bestätigt (25.08.2021)

Der VGH München hat die Beschwerde der Veranstalter einer Fahrrad-Demonstration mit dem Thema „Raddemo Südtour Ohne Kerosin Nach Berlin“ am 24.08.2021 zurückgewiesen.

(Bayerischer VGH, Beschluss vom 23.08.2021 - 10 CS 21.2196)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Ministerialrat a.D. des Innenministeriums erhält keine Betroffenenrechte im Unter­suchungs­ausschuss des Landtages (25.08.2021)

Das Schleswig-Holsteinischen Ober­verwaltungs­gericht hat bestätigt, dass der frühere Justiziar und stellvertretende Leiter der Polizeiabteilung des Innenministeriums vom 1. Parlamentarischen Unter­suchungs­ausschuss der 19. Wahlperiode des Schleswig-Holsteinischen Landtages weiterhin als sogenannte Auskunftsperson behandelt werden darf; sein Anliegen, wie der ehemalige Landes­polizei­direktor...

(OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 17.08.2021 - 3 MB 12/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Überhängender Walnussbaum: Kein sofortiger Rückschnitt bei drohendem Absterben des Baumes (24.08.2021)

Das LG Koblenz hatte zu entscheiden, ob ein Grundstücksnachbar auch dann einen Anspruch auf Rückschnitt eines Walnussbaums auf Basis einer früheren Vereinbarung zwischen den Nachbarn hat, wenn dieser vereinbarte Rückschnitt nunmehr mit ziemlicher Sicherheit zum Absterben des Baumes führen wird.

(LG Koblenz, Urteil vom 12.07.2021 - 13 S 8/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

50 cm hoch gespannte signalrote Slackline im Freestyle-Bereich begründet keine Verkehrs­sicherungs­pflicht eines Fitness­studio­betreibers (24.08.2021)

Das Spannen einer signalroten, sich von der Umgebung deutlich abhebenden Slackline in einer Höhe von ca. 50 cm auf einer Breite von 6-8 m in einem Freestyle-Bereich eines Fitnessstudios stellt keinen Zustand dar, den ein umsichtiger Kunde des Studios nicht erkennen und sich dagegen mit der gebotenen Aufmerksamkeit nicht selbst schützen kann. Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG) hat deshalb Schadens­ersatz­ansprüche der gestürzten Klägerin zurückgewiesen.

(OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 05.08.2021 - 16 U 162/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein Entzug der Fahrerlaubnis wegen Demenz ohne entsprechendes fachärztliches Gutachten (24.08.2021)

Der Entzug der Fahrerlaubnis wegen einer behaupteten Demenz, setzt ein entsprechendes fachärztliches Gutachten voraus. Allein eine starke Einschränkung des Gedächtnisses oder eine befürchtete baldige mittelschwere Demenz rechtfertigt keine Fahr­erlaubnis­entziehung. Dies hat das Ober­verwaltungs­gericht Schleswig-Holstein entschieden.

(OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 22.07.2021 - 5 MB 16/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verbrennen an heißer Suppe begründet für Fluggast erhebliches Mitverschulden (24.08.2021)

Verbrennt sich ein Fluggast an einer heißen Suppe, so haftet dafür nicht die Fluggesellschaft. Denn dem Fluggast ist in diesem Fall ein die Haftung ausschließendes erhebliches Mitverschulden anzulasten. Dies hat das Landgericht Köln entschieden.

(LG Köln, Urteil vom 25.05.2021 - 21 O 299/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verbringung in geschlossene Demenzstation eines ausländischen Seniorenheims ohne medizinisches Erfordernis und richterliche Genehmigung führt zu Bewährungsstrafen (24.08.2021)

Das Amtsgericht München hat einen 67jährigen Rentner und dessen 56jährige erwerbsunfähige Ehefrau aus München wegen Freiheitsberaubung zu einer Bewährungsstrafe von je einem Jahr und sechs Monaten.

(AG München, Urteil vom 22.07.2021 - 820 Ls 275 Js 118454/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Arbeitsgericht untersagt Streik bei Vivantes ohne Notdienst (23.08.2021)

Das Arbeitsgericht Berlin hat es der Vereinten Dienst­leistungs­gewerkschaft (ver.di) durch Erlass einer einstweiligen Verfügung verboten, vom 23. bis 25.08.2021 (einschließlich der am 26.08.2021 endenden Nachtschicht) Beschäftigte der Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH sowie weiterer Vivantes-Gesellschaften zum Streik aufzurufen und/oder Streiks durchzuführen, soweit nicht die Leistung eines Notdienstes nach den Vorstellungen der Arbeitgeberseite gewährleistet ist.

(ArbG Berlin, Beschluss vom 20.08.2021 - 29 Ga 8464/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Haftstrafe für Plakat-Beklebungen im Raum Landau (23.08.2021)

Das OLG Zweibrücken hat die Revision gegen ein Urteil des LG Landau verworfen, sodass der als Fassadenschmierer oder Plakatekleber bekanntgewordene Landauer seine Haftstrafe von neun Monaten antreten muss.

(OLG Zweibrücken, Beschluss vom 17.08.2021 - 1 OLG 2 Ss 42/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

VG kippt generelles Verbot von Tanzveranstaltungen (23.08.2021)

Das in Berlin noch geltende ausnahmslose Verbot gewerblicher Tanzveranstaltungen in geschlossenen Räumen ist nach einer Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin bezüglich geimpfter und genesener Personen zu beanstanden.

(VG Berlin, Beschluss vom 20.08.2021 - 14 L 467/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Quarantäneanordnung gegenüber ansteckungs­verdächtiger Schülerin bestätigt (23.08.2021)

Das Verwaltungsgericht Schleswig hat es abgelehnt, die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs gegen eine Quarantäneanordnung anzuordnen.

(VG Schleswig, Beschluss vom 19.08.2021 - 1 B 106/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Nächtliche Bauarbeiten an Eisen­bahn­überführung in Rüdesheim-Assmannshausen dürfen stattfinden (23.08.2021)

Das VG Wiesbaden hat entschieden, dass Hoteliers aus Assmannshausen keinen Anspruch auf Untersagung der Bauarbeiten an der Eisen­bahn­überführung in Assmannshausen während der Nachtzeit hätten.

(VG Wiesbaden, Beschluss vom 16.08.2021 - 4 L 1050/21.WI)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein Schmerzensgeld für Corona-Quarantäne (23.08.2021)

Das Landgericht Hannover hat am zwei von einer Kölner Anwaltskanzlei erhobene Klagen auf Schmerzensgeld wegen coronabedingter Quarantäne abgewiesen.

(LG Hannover, Urteil vom 20.08.2021 - 8 O 1/21 und 8 O 2/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Kein wirksamer Rücktritt von Prüfung wegen Prüfungsunfähigkeit 23 Tage nachärztlicher Untersuchung (23.08.2021)

Ein Rücktritt von einer Prüfung wegen Prüfungsunfähigkeit ist dann nicht wirksam, wenn er 23 Tage nach der ärztlichen Untersuchung erklärt wird. In diesem Fall ist der Prüfungsrücktritt nicht mehr unverzüglich. Dies hat das Ober­verwaltungs­gericht Lüneburg entschieden.

(OVG Lüneburg, Beschluss vom 21.07.2021 - 2 ME 121/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Keine Pflicht des Rettungsassistenten zur Fortbildung zum Notfallsanitäter (20.08.2021)

Zwar kann ein Rettungsassistent nicht dazu verpflichtet werden, eine Fortbildung zum Notfallsanitäter zu absolvieren. Gegen die Anordnung einer solchen Fortbildung besteht aber kein Eilrechtsschutz. Dies hat das Ober­verwaltungs­gericht Nordrhein-Westfalen entschieden.

(OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 27.07.2021 - 6 B 1105/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

GDL scheitert mit Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zur Anwendung ihrer Tarifverträge (20.08.2021)

Das Landes­arbeits­gericht Berlin-Brandenburg hat den Antrag der Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) gegen den Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband der Mobilitäts- und Verkehrs­dienstleister (AGV MOVE) auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgewiesen.

(LAG Berlin-Brandenburg, Gerichtsbescheid vom 19.08.2021 - 14 SaGa 955/21)
Kategorien: Rechtsanwalt News

NSU-Prozess: Urteile gegen Zschäpe und zwei weiteren Angeklagten rechtskräftig (20.08.2021)

Der Bundesgerichtshof hat die Revisionen der Angeklagten Beate Z., Ralf W. und Holger G., mit denen sich diese gegen ihre Verurteilung durch das Oberlandesgericht München gewandt hatten, im Beschlusswege verworfen, das Rechtsmittel der Angeklagten Z. unter geringfügiger Änderung des Schuldspruchs.

(BGH, Beschluss vom 12.08.2021 - 3 StR 441/20)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Verzinsung von Steuer­nach­forderungen und Steuererstattungen mit jährlich 6 % ab dem Jahr 2014 verfassungswidrig (20.08.2021)

Das Bundes­verfassungs­gericht hat entschieden, dass die Verzinsung von Steuer­nach­forderungen und Steuererstattungen in § 233a in Verbindung mit § 238 Abs. 1 Satz 1 der Abgabenordnung (im Folgenden: AO) verfassungswidrig ist, soweit der Zinsberechnung für Verzinsungs­zeiträume ab dem 1. Januar 2014 ein Zinssatz von monatlich 0,5 % zugrunde gelegt wird.

(BVerfG, Beschluss vom 08.07.2021 - 1 BvR 2237/14 und 1 BvR 2422/17)
Kategorien: Rechtsanwalt News

Seiten